Newsflash

Termine
 
Home arrow Seife
Honigseife herstellen
Geschrieben von Andi   
Artikel Inhalt
Honigseife herstellen
Eigene Seifen
Eigene Seifen 2
Eigene Seifen 3

Honig-Obers Olivenölseife mit Hafer

1500 g Olivenöl

300 g dest. Wasser
250 g Schlagobers
190 g NaOH

 80 g Haferflocken zerkleinert
 80 g Honig

optional: 30 - 40 g Duftöl, z.B. Hafer-Honig Milch

Honig mit 3 -- 4 EL Wasser vermischen. Aus NaOH und restlichem Wasser unter Beachtung der Sicherheitsregeln die Lauge herstellen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Kalte Honig-Wassermischung portionsweise dazugeben, gut verrühren, immer wieder auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Olivenöl leicht erwärmen - knappe 30° sind genug (kann In der warmen Jahreszeit entfallen). Haferflocken ins Schlagobers rühren.  Abgekühlte Lauge und Schlagobers dazugeben,  und die Seife mit Hilfe von Rührlöffel und Stabmixer zum Andicken bringen. Falls gewünscht jetzt das Duftöl dazugeben.

Seife in die vorbereitete Form füllen - dünnwandige Plastikformen oder Einzelförmchen sind besser da die Seife recht heiß werden kann. Mit Plastikfolie abdecken, NICHT  isolieren. Nach 24 Stunden bzw. sobald der Block ausgekühlt und fest ist  aus der Form nehmen, schneiden und mindestens 8 Wochen bei Zimmertemperatur nachreifen/trocknen lassen.

Charakteristik: unbeduftet hat diese Seifen einen ganz charakteristischen Duft nach Hafer und Honig, durch das Schlagobers ist sie kräftig überfettet und anfangs etwas weich.

 Quelle: http://www.naturseife.com/Seifenrezepte/neue_seifenrezepte.htm,
            am 21. Aug. 2006 - mit freundlicher Genehmigung  der Autorin.

Für Interessierte: Naturseife. von Kasper, Claudia; Kartoniert,
            Handgemachte Seife für alle. 180 S. m. 70 Abb. 21 cm, 2006   Freya
            ISBN 3-902540-10-9 | KNV-Titelnr.: 16216761

Beachten Sie bitte die Sicherheitshinweise im Umgang mit Ätznatron.Verwenden Sie Schutzhandschuhe und Schutzbrille, Wasser bereitstellen usw.



 
© 2019 Imkerverein St. Martin i. Mühlkreis
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.